Neuer Bildband aus dem J.P. Bachem Verlag: „Bewährte Kraft, neue Energie“ | Shell Pensionäre

Neuer Bildband aus dem J.P. Bachem Verlag: „Bewährte Kraft, neue Energie“

04. Dezember 2018

Aus Tradition innovativ: die Rheinland Raffinerie

René Kohlenberg, Jan Zeese
Bewährte Kraft, neue Energie
80 Jahre Kraftstoff aus Wesseling –
die Rheinland Raffinerie
22,5 cm x 28 cm, gebunden
160 Seiten mit 3 s/w u. 161 farb. Abb., 9 Grafiken
ISBN 978-3-7616-3312-0
19,95 Euro

Das Buch:

Drei Jubiläen in 2018: Die Rheinland Raffinerie blickt mit ihren Standorten in Wesseling und Köln-Godorf auf eine lange Tradition zurück. Vor 80 bzw. 60 Jahren starteten die Werke ihren jeweiligen Betrieb – seit 2003 arbeiten sie Seite an Seite. Der Bildband „Bewährte Kraft, neue Energie“ nimmt die Jahrestage zum Anlass, auf 160 Seiten die ereignisreiche (Industrie-)Geschichte des Unternehmens zu präsentieren: von den Anfängen der Union Rheinische Braunkohle Kraftstoff AG in Wesseling über die partnerschaftliche Vereinigung der beiden, bis dahin getrennt operierenden Werke bis hin zur Verschmelzung unter dem Dach der Shell Deutschland Oil GmbH. Seit 2013 verbindet die Rohrfernleitung „Connect“ die beiden Standorte direkt miteinander.

Mit mehr als 17 Millionen Tonnen verarbeitetem Rohöl pro Jahr ist die Rheinland Raffinerie die größte in Deutschland und gehört auch europaweit zu den leistungsstärksten. Bis dahin war es ein langer Weg, auf den die Neuerscheinung ihr Augenmerk ebenso richtet wie auf die Veränderungen, die die Zukunft mit sich bringt: die weitere Nutzung von Rohöl als Ausgangsstoff, die Möglichkeiten der Einbringung von Wasserstoff in die Energienutzung oder die Einbindung neuer Technologien.

Die Autoren René Kohlenberg und Jan Zeese führen in die Abläufe der Produktion ein, begleiten die Leser durch die Geschichte der Unternehmen und stellen die Produktionsstätten vor: Seit dem Zusammenschluss vor 15 Jahren hat die Rheinland Raffinerie eine enorme Ausdehnung erfahren – mit eigenen Werksfeuerwehren, Tankwagenterminals und zwei Rheinhäfen. Spannende Informationen zu den Sicherheitsvorkehrungen oder zur Arbeit in der Nachbarschaft runden den Bildband ab. Schon seit den Anfängen ziehen sich diese Themen wie ein roter Faden durch die Firmenhistorie. Soziale Projekte vor Ort sowie der regelmäßige Austausch mit Anwohnern und Interessierten – sei es beim Tag der offenen Tür, im Nachbarschaftsbüro oder innerhalb der Zeitung „Im Dialog“ – sind ein elementarer Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Zum Teil exklusive Fotografien begleiten die Texte und gewähren zugleich ganz besondere Ein- und Ausblicke. Ergänzt werden sie durch schwarz-weiß Raritäten, die etwa das damalige Werk mit seinen Arbeitern, die Bibliothek oder auch eine Schaumlöschübung der Feuerwehr zeigen. Eine informative Annäherung an die Rheinland Raffinerie.

Pressekontakt für Rückfragen: Anika Mittler; Tel.: 0221/16 19 922; E-Mail: anika.mittler@bachem.de

Die Autoren:

René Kohlenberg studierte Politische Wissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Nach einem Volontariat bei der Kölner Boulevardzeitung EXPRESS arbeitete er als Redakteur. Seit 2016 ist er Redaktionsleiter der Creative DuMont Rheinland in Köln.

Dr. Jan Zeese, Politikwissenschaftler und Historiker, verantwortet seit 2014 die Öffentlichkeitsarbeit der Rheinland Raffinerie. Er arbeitete zuvor in der Kommunikationsabteilung eines Logistikunternehmens, als Journalist sowie als PR-Berater.

 

-

  • Kontakt

    Verein der Shell Pensionäre in Deutschland e.V.
    c/o Erhard Berger
    Fuhlsbütteler Weg 46 a
    22453 Hamburg

    Telefon: (040) 55 19 08 7
    Telefax: (040) 53 90 96 56