Shell bleibt empfohlener Motorenöllieferant von BMW | Shell Pensionäre

Shell bleibt empfohlener Motorenöllieferant von BMW

06. September 2018

Shell und die BMW Group bestätigen die Verlängerung ihrer Zusammenarbeit für weitere drei Jahre.
Bis Ende 2022 bleibt Shell der empfohlene Lieferant von Motorenölen für das Aftersales-Geschäft der BMW AG in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Somit können Kunden auch weiterhin Shell Premium-Motorenöle über das Netz der BMW Group (BMW, BMW i, BMW M, MINI, BMW Motorrad und Rolls-Royce Motor Cars) und der ansässigen Händler in der DACH-Region beziehen.

Die Shell Markenmotorenöle entsprechen den neuesten BMW Motorenspezifikationen und basieren auf der Shell PurePlus Technology, bei dem Grundöle mithilfe der Synthesetechnologie aus Erdgas hergestellt werden. Grundöle machen bis zu 90 Prozent des Motorenöls aus und sind somit die Schlüsselkomponenten in jedem Premium-Motorenöl. In Kombination mit der bewährten aktiven Reinigungstechnologie von Shell bietet die innovative Technologie einen signifikant höheren Schutz sowie eine bessere Reinigung für Motoren.
Der Verbraucher profitiert von geringerem Öl- und Kraftstoffverbrauch sowie
niedrigeren Betriebs- und Wartungskosten.

„Wir sind stolz auf unsere langjährige Zusammenarbeit mit der BMW AG und freuen uns darauf, die Partnerschaft durch Vertiefung unserer geschäftlichen und technischen Beziehungen weiter zu stärken“, so Patrick Carré, Global Vice President für Key Accounts bei Shell Global Commercial.

-

  • Kontakt

    Verein der Shell Pensionäre in Deutschland e.V.
    c/o Erhard Berger
    Fuhlsbütteler Weg 46 a
    22453 Hamburg

    Telefon: (040) 55 19 08 7
    Telefax: (040) 53 90 96 56